Licht-im-Schacht - das etwas andere Portal

Wenn Künstler und Techniker sich zusammen tun, entstehen funktionale UND ansprechende Konzepte. Ein Portalsystem wurde benötigt, um deutschlandweit interne Projektinformationen austauschen zu können. Darüber hinaus ist eine ansprechende Optik für ein kulturelles Projekt ein Muss.

Basierend auf einem Entwurf des Essener Künstlers Gerhard Weber konzeptionierte Thomas Pilger (IT- und Prozessberater) eine Plattform für das Kulturprojekt "Licht-Im-Schacht".

Hinter dieser scheinbar einfachen Weboberfläche verbirgt sich die eigentliche Funktionalität im Hintergrund: Eine überregionale Projektplattform. Dank des Content-Management-Systems und der Community-Funktionen des Portalsystems können nun alle Projektbeteiligten ortsunabhängig miteinander kommunizieren, Dokumente austauschen und Termine planen. Einzige technische Voraussetzung ist ein Internetzugang und ein Browser.

Neben der optimalen Kommunikationsplattform zeigt der Entwurf auch deutlich, dass Portalsysteme nicht "alle gleich aussehen müssen".

Hier geht's direkt zur Website: www.Licht-Im-Schacht.de