Software und Experten mieten (WN 8/2005)

Die Essener rent-a-byte ag will frischen Wind in den umkämpften Markt des Internets bringen.

Mit einem neuartigen Geschäftsmodell erlaubt sie kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugriff auf hochwertige Content-Management-Software ohne Anlaufinvestitionen.
Zu Beginn des Jahres 2004 startete die rent-a-byte ag ein Pilotprojekt mit der Fragestellung: Ist das Angebot für den Kunden tatsächlich so einfach, wie geplant. Die Idee dahinter ist eigentlich ganz einfach: rent-a-byte hat professionelle Systeme für den Internetauftritt angeschafft, Experten ausgebildet und Hardware bereitgestellt. Da diese Investitionen für kleine und mittelständische Unternehmen in der Regel sich nicht rechnen, vermietet rent-a-byte nun "Teile des Systems" an ihre Kunden.
Der Vorteil liegt für alle Beteiligten auf der Hand: Der Anbieter konzentriert sich auf ein Fachgebiet und kann Stabilität, Verfügbarkeit und Kompetenz zu konkurrenzfähigen Preisen anbieten. Der Kunde mietet nur die Leistung, die er tatsächlich braucht.

Ein spezielles "Bonbon" macht das Angebot für Firmengründer besonders interessant:
Die Ersteinrichtung des Internetauftritts (Corporate Design) wird kostenlos übernommen! Dies macht das Geschäftsmodell insbesondere für Firmengründer interessant, die hohe Anlaufkosten scheuen. Dazu Ralf Somplatzki, Vorstand der rent-a-byte ag: "Uns ist es wichtig, dass der Kunde gleich vom ersten Tag an produktiv im Internet tätig sein kann - ohne lange Einarbeitungsphasen. Sozusagen eine 'mundgerechte' Installation".
Der Fokus liegt auf dem Einsatz von Standardsoftware. Um dem Kunden die Aktualisierung der eigenen Website so einfach wie möglich zu machen, kommen ausschließlich Content-Management-Systeme zum Einsatz, die keinerlei Kenntnis über Internetprogrammierung voraussetzen.
Um den Kunden die Investitionen auch in der Zukunft zu sichern, wächst das System mit den Ansprüchen. Das Angebot reicht von der intelligenten Web-Visitenkarte über professionelle Content-Management-Systeme bis hin zu Online-Shop, Dokumenten-Management, Workflow und Individualentwicklung. So kann jeder Kunde die Inhalte seines Internetauftritts pflegen, ohne auf die Hilfe von Experten angewiesen zu sein. Wird doch einmal Unterstützung benötigt, wartet keine anonyme Hotline auf die Anrufe des Kunden, sondern persönliche Ansprechpartner.
Ein besonderes Informationsangebot bilden die mittlerweile regelmäßigen „Infotage“ des Unternehmens. Im Rahmen dieser kostenlosen Veranstaltungen informieren Experten über Techniken, kommerzielle Trends und Rechtsgrundlagen. In ausgiebigen, offenen Runden tauschen sich hier zudem Interessenten, Kunden und Experten miteinander aus.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, lesen Sie auch: "Von Profis für Profis"